GoodFood

Süßkartoffelspalten aus dem Backofen mit Kräuter-Dip

Die Süßkartoffel kommt aus Südamerika und gehört zu den Windengewächsen. Sie hat mit ihrer weit entfernt Verwandten, der Kartoffel, recht wenig gemeinsam, außer, dass es ebenfalls Knollen sind, die in der Erde wachsen.

Auch die Süßkartoffel ist ein regelrechtes „Nähr- und Vitalstoffbömbchen“. Sie enthält eine ordentliche Portion der Vitamine E, B2, A sowie Beta Carotin, Natrium und Calcium. Die Zubereitungsvarianten sind unzählig, ob als Püree, Suppe, Eintopf, für Kuchen, Brote, Gratin, Ofenkartoffel, u.v.m.

Süßkartoffelspalten aus dem Backofen mit Kräuter-Dip (2 Portionen)

Zutaten:

  • 1 kg Süßkartoffeln
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Steinsalz
  • 2 TL frisch gehackte Kräuter (Thymian, Rosmarin, Oregano)

Kräuter-Tofu-Dip (vegan):

  • 200 g Tofu Natur
  • 2 TL (Spreewälder-) Leinöl
  • 1 TL fein gehackter Thymian
  • 1 TL fein gehackter Oregano
  • 1 EL fein gehacktes Basilikum
  • 1 TL frisch gepresster Limettensaft
  • etwas Steinsalz) und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Süßkartoffeln gründlich mit einer Gemüsebürste waschen, in Spalten schneiden (achteln) und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech gleichmäßig verteilen. Danach das Kokosöl, das Salz und die Kräuter drüber geben. Anschließend das Backblech auf der mittleren Schiene für ca. 40-45 Minuten in den Ofen schieben und die Süßkartoffeln backen bis sie Farbe annehmen und gar sind.

In der Zwischenzeit kannst du den Kräuter-Dip anrühren. Hierfür den Tofu mit einem Mixer o.ä. fein pürieren. Anschließend die restlichen Zutaten untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertigen Süßkartoffeln auf dem Teller anrichten und den Dip drüber geben. Dazu passt ein kleiner Feldsalat mit einem Zitronen-Olivenöl-Senf-Dressing. Ich wünsche dir einen guten Appetit.

Stay happy, healthy & in balance

Steffi

P9950157