Entspannung
Kommentare 9

Klein, aber oho! Mit der BLACKROLL gegen Rückenschmerzen und Verspannungen

Wer kennt es nicht? Wir sitzen zuviel, bewegen uns zu wenig oder belasten unseren Rücken falsch. Es entstehen Rückenschmerzen und Verspannungen. Oder das Fitness-Training, ein Lauf oder eine Wanderung war mal wieder zu intensiv und ein Muskelkater ist im Anmarsch. Möglichkeiten zur Entspannung oder Regeneration gibt es viele. Doch meist sind sie sehr zeit- oder kostenintensiv, wie z.B. Massagen.

Nachdem ich meiner gesamten Familie schon mehrfach davon vorgeschwärmt und auch angesteckt habe, möchte ich auch endlich dir heute ein seit ein paar Monaten sehr lieb gewonnenes Fitness-Tool für zu Hause vorstellen, das bereits seit mehreren Jahren in der Physiotherapie und Osteopatie eingesetzt wird.

Wie bereits erwähnt, hatte ich meinen Fitnessstudio-Vertrag Mitte Februar dann doch gekündigt. Aber da Yoga allein nicht ausreichte und der Frühling/ Sommer mit seinen Outdoor-Aktivitäten noch in weiter Ferne lagen, wollte ich mir noch ein kleines, aber sehr effektives Trainingsgerät für zu Hause zulegen, das bei Verspannungen hilft, aber nicht zuviel Platz wegnimmt. Meine Auswahl fiel dann recht schnell auf die Schaumstoffrolle. Ich kannte diese „Wunderrolle“ bereits aus meinem ehemaligen Fitness-Studio, wo sie teilweise in den Kursen eingesetzt wurde. Es gibt viele Anbieter, die seit Jahren auf dem Markt vertreten sind, doch ich habe mich für ein Produkt von BLACKROLL (inkl. DVD und Übungsanleitung) (Affiliate) entschieden.

Doch was ist die Schaumstoffrolle? Was kann sie?

Unser Körper ist von einem dreidimensionalen Gitternetz umgeben, den Faszien. Dieses Bindegewebe hält unsere komplette Muskulatur, Knochen, Nerven und Organe zusammen. Diese Faszien können austrocknen, verkleben und spröde werden. Das Risiko für Verletzungen, Muskelrissen oder Knochenbrüchen erhöht sich. Ziel ist es, die Faszien immer gut feucht zu halten und vor dem Austrocknen zu bewahren. Schon allein ca. 85% aller Rückenschmerzen werden durch myofasziale Muskelverspannungen verursacht. Durch die Massage mit der BLACKROLL können die tiefliegenden Faszien gut mit Feuchtigkeit versorgt und Schmerzen verhindert werden.

Die BLACKROLL selbst (in der Standard-Größe) ist ca. 30 cm lang, hat einen Durchmesser von 15 cm, wiegt ca. 150g und besteht aus einem formstabilen Polypropylen, der bis 150kg belastbar ist. Das Produkt wird in Deutschland produziert, ist frei von Chemikalien und recyclefähig. Es gibt die Schaumstoffrolle in verschiedenen Größen und Härtegraden oder auch spezielle Bälle, die sehr gut für Arme, Nacken und Füße geeignet sind.

Gemäß Hersteller hat die BLACKROLL folgende Vorteile. Sie:

  • hilft dabei die Flexibilität und Leistung der Muskeln zu steigern und das Gleichgewicht und Koordination zu schulen
  • beugt Muskelschmerzen nach Überbeanspruchungen vor
  • steigert die Blutzirkulation; versorgt die Zellen mit nährstoffreichem Blut, hilft dabei die Giftstoffe aus den Zellen abzutransportieren und verbessert das Hautbild und reduziert so Cellulite
  • trägt zum Wohlbefinden bei

Wie schaut mein Training aus? Was sind meine Erfahrungen?

Anfangs waren die Übungen für mich sehr schmerzhaft. Dies war aber auch ein Zeichen dafür, dass meine Faszien bereits „verklebt“ waren und dringend Flüssigkeit benötigten. Mit der Zeit wurden die Abläufe flüssiger und trugen mehr und mehr zu meinem Wohlbefinden bei. Heute nutze ich die BLACKROLL fast täglich. Egal, ob zum Aufwärmen vor der Yoga-Stunde, zur Regeneration nach längeren Spaziergängen, Fahrradtouren oder Wanderungen oder einfach nur zur Entspannung nach einem anstrengenden Tag, wo die Bewegung zu kurz kam.

Gerade in Waden, Oberschenkel und Rücken werden Verspannungen bzw. Verklebungen schnell gelöst und so Schmerzen und Verspannungen entgegengewirkt. Die Muskulatur wird dadurch auch belastbarer. Die BLACKROLL kann natürlich einen ausgebildeten Physiotherapeuten nicht ersetzen, aber als Ergänzung für zu Hause ist sie optimal. Meine Rückenschmerzen und auch Verspannungen haben sich, seitdem ich diesen kleinen „persönlichen Masseur“ habe, komplett aufgelöst. Ich fühle mich durch die Übungen mit der Rolle am gesamten Körper entspannt, gut durchblutet und gelockert. Ich möchte die BLACKROLL nicht mehr missen. Und da sie so klein, leicht und kompakt ist, nehme ich sie auch gern auf Reisen mit.

Kennst bzw. nutzt du die Rolle ebenfalls? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht?

Falls du die kleine Rolle noch nicht kennen solltest. Unbedingt einmal ausprobieren. Du wirst sicherlich auch so begeistert sein. Tolle Workout-Videos findest du auch auf Youtube.

Be happy, healthy & in balance

Steffi

P9960002

9 Kommentare

  1. lichtblick33 sagt

    Hallo Steffi,

    ich habe die Blackroll seid 4 Jahren und kann sie wirklich jedem wärmstens empfehlen.

    Sehr schöner Blog gefällt mir gut.

    Wenn du beispielsweise hier ein Blackrollvideo noch integrierst, wirst du vin der Suchmaschine noch leichter gefunden und interessierte bleiben auch noch länger auf deiner Seite.

    Herzenslebensgrüße

    Jochen

    Gefällt 1 Person

  2. Nina Reißland sagt

    Hallo Steffi,

    ich habe mir vor ein paar Tagen die Mini Black Roll gekauft. Ich hatte eine Hand-OP und rolle die Verklebungen aus meiner Handfläche aus. Das geht wirklich erstaunlich gut. Das kann ich jedem nur empfehlen zur Narbenbehandlung. Dadurch werden sie schön glatt und flexibel.

    Herzliche Grüße
    Nina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s