GoodFood

Quinoa Sushi mit Nori Algen

Letztens hatte ich euch hier von meinen Zucchini-Röllchen berichtet. Dieses Rezept lässt sich natürlich auch recht schnell in die Variante mit Nori-Blättern umwandeln.

Nori sind Meeresalgen, gehören zu den Rotalgen und werden hauptsächlich in Japan und Korea angebaut. Sie liefern viele wichtige Vitamine, Mineral- sowie Vitalstoffe und wirken desinfizierend und fördern – bei mäßigem Verzehr – die Funktion der Schilddrüse.

Zutaten (1 Portion/ 12 Röllchen):

  • 50g Quinoa
  • 2 Nori-Blätter
  • etwas frische Paparika, grüne Gurke und ein Salatblatt
  • 1 TL Kokosmus
  • 1/2 TL Walnuss- oder mildes Olivenöl
  • ggf. etwas Steinsalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle zum Würzen

Für die Wasabi-Mayo:

  • 1 EL vegane Mayo
  • 1 TL Wasabi

Zubereitung:

  1. Quinoa gut unter fließendem Wasser abspülen und nach Anleitung kochen.
  2. Paprika, Gurke und Salat waschen und längs in dünne Stifte schneiden.
  3. Sobald der Quinoa gar ist, 1 TL Kokosmus gut unterrühren. Etwas salzen, pfeffern und abkühlen lassen.
  4. Das erste Nori-Blatt auf die Bambus-Matte legen, Quinoa auf dem unteren Drittel gleichmäßig verteilen, dann die dünnen Gemüsestifte und etwas Wasabi-Mayo dazu legen. Mithilfe der Matte vorsichtig, aber fest einrollen.
  5. Anschließend mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden.
  6. Quinoa Röllchen mit der restlichen Wasabi-Mayo und – je nach Vorliebe – noch mit einer salzarmen Sojasauce und eingelegten Ingwer servieren.

Guten Appetit ♡

P9980346