GoodFood

Schnelle Küche: Kürbissuppe mit Ingwer und Kurkuma (vegan)

Je nach Saison und Jahreszeit lässt sich aus jedem Gemüse eine leckere Suppe zaubern, egal ob warm oder kalt. Vorteile hierbei sind, dass sie schnell und leicht zuzubereiten sind und auch noch am nächsten Tag gut schmecken – meist noch besser. Gerade jetzt zur Herbstzeit bietet sich hierfür natürlich auch der allerorts beliebte Hokkaido-Kürbis hervorragend an.

Da ich meist nicht nach Rezepten koche und mich beim Kochen erst inspirieren lasse, habe ich euch heute mal eine Variante meiner Kürbissuppe aufgeschrieben, die ich im Vitamix zubereitet habe. Das Ganze hat keine 10 Minuten gedauert und auch kein Chaos in der Küche hinterlassen.

Aber keine Panik – ihr könnt das Rezept natürlich auch auf dem Herd bzw. im Topf kochen.

Zutaten (ca. 4 Portionen):

  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 – 3 cm)
  • 1 Schalotte
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1/2 TL Kurkuma
  • etwas Steinsalz, Pfeffer aus der Mühle, Chili-Flocken, Kreuzkümmel zum Würzen nach Belieben
  • ca. 200 ml gefiltertes Wasser

Zum Servieren:

  • Kürbiskernöl
  • Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Den Kürbis waschen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Schalotte schälen. Den Ingwer waschen. Alles in den Mixer geben.
  2. Die Kokosmilch, Kurkuma, Salz, Pfeffer, Chili-Flocken und Kreuzkümmel dazugeben.
  3. Suppenprogramm starten (Koch- und Mixvorgang dauert ca. 5,5 Minuten)
  4. Wasser ergänzen bis gewünschte Konsistenz erreicht ist und umrühren
  5. Suppe auf Teller anrichten. Kürbiskernöl und Kürbiskerne über die Suppe geben und ggf. nochmals nachwürzen

Für die Variante im Topf: Die kleingewürfelte Schalotte und den kleingehackten Ingwer im Topf andünsten. Den Kürbis dazugeben, das Wasser aufgießen und alles garkochen. Anschließend die Kokosmilch und Gewürze ergänzen und alles mit dem Stab-Mixer zerkleinern.

P1000447