Ernährung
Hinterlasse einen Kommentar

Bowl mit Chia-Bohnen-Frikadellen, rote Linsen-Mus, Grünkohl und Quinoa (glutenfrei, zuckerfrei, vegan)

Ich liebe Bowl-Gerichte. Mittlerweile gibt es auch einige Restaurants, die diverse Schüssel-Gerichte anbieten, von süß bis herzhaft ist so einiges dabei. Die herzhaften Varianten bestehen meist aus einer kohlenhydratreichen, einer eiweißreichen und mindestens einer Gemüse Komponente. Oft ist dann auch noch ein Dip oder ein Mus dabei.

Aber man kann die zauberhaften Kreationen auch gut zu Hause nachkochen. Und das Schöne dabei ist, dass es keine Regeln gibt und du nach Herzenslust und Vorliebe deine Schüssel zusammenstellen kannst, ganz wie du es magst und was dein Kühl- und Vorratsschrank so hergibt. Also ran an die Kochtöpfe und los geht’s:

Zutaten für 2-3 Portionen:

Zubereitung:

  1. Quinoa gründlich waschen und nach Anleitung kochen.
  2. Rote Linsen ebenfalls nach Anleitung kochen.
  3. Die Schalotten und Knoblauchzehen klein würfeln bzw. klein hacken.
  4. Den Grünkohl waschen und die Blätter von den Stielen zupfen.
  5. Die Spitzpaprika waschen, entkernen und klein würfeln.
  6. Etwas Kokosöl in einer Pfanne erwärmen. Die Hälfte von dem klein gehackten Knoblauch und die Hälfte von den klein gewürfelten Schalotten gemeinsam mit der Spitzpaprika anbraten, bis das Gemüse weich ist. Dann vom Herd nehmen.
  7. Bohnenmasse mit einer Gabel oder den Händen zerdrücken, das Paprika-Schalotten-Knoblauch Gemüse, 2 EL Chia-Samen, 1 TL Flohsamenschalen, etwas Salz, Pfeffer und 1 TL Bratengewürz dazugeben und alles gut vermengen, abschmecken und dann zur Seite stellen.
  8. Die restlichen klein gewürfelten Schalotten und Knoblauch mit etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und den Grünkohl dazugeben. Bei mittlerer Hitze anbraten, bis gewünschter Gar-Grad erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer, Chili-Flocken würzen und etwas frischen Muskat drüber reiben.
  9. Aus der Bohnen-Chia-Mischung 5-8 kleine Frikadellen formen. In einer Pfanne etwas Kokosöl erhitzen und die Frikadellen kross anbraten.
  10. Wenn der Quinoa gar ist noch etwas salzen.
  11. Wenn die roten Linsen gar sind, mit Nanas Tobouleh- und Rodriguez‘ Chili-Gewürz abschmecken, bis gewünschte Schärfe erreicht ist.
  12. Alles in einer Bowl anrichten.

♡♡♡ Lasst es dir schmecken ♡♡♡

Be happy, healthy & in balance

Steffi

TIPP: Meist koche ich gleich die doppelte Menge Quinoa. Dann gibt es am nächsten Tag noch eine leckere Gemüsepfanne oder Sushi-Röllchen davon.

P1040651

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s