Monat: August 2016

„Superfood Monday“ (33. Teil): Sesam

Ursprünglich veröffentlicht auf wohlfuehlkost:
Im 33. Teil vom „Superfood Monday“ steht der Sesam im Mittelpunkt. Die berühmte Zauberformel „Sesam öffne dich!“ aus den Geschichten von 1001 Nacht hat tatsächlich etwas mit dem uns bekannten Sesam zu tun. Im übertragenden Sinne steht das Felsentor – hinter dem der Schatz versteckt ist – für die Sesamfruchtkapsel. Und diese öffnet sich, sobald sie reift ist und lässt den „Schatz“ – den vitalstoffreichen und gesundheitsfördernden Sesam – herausfallen. Der Sesamsamen wird in der arabischen Welt angeblich mit großem Reichtum gleichgesetzt. Wo kommt das Superfood her? Der Sesam (Sesam indicum) – auch Lein oder Flachsdotter genannt – gehört zur Familie der Sesamgewächse und ist eine der ältesten Kultur- und Ölpflanzen überhaupt. Es gibt Quellen und Funde, die auf einem Ursprung in Mesopotamien (dem heutigen Syrien/ Irak) auf das Jahr 2.000 v. Chr. zurückgehen. Andere Quellen verweisen auf Indien oder gar Afrika. So soll Sesam auch als Beigabe im Grab von Tutanchamun (ägyptischer Pharao, ca. 1.300 v.Chr.) gefunden worden sein. Fakt ist, dass die Pflanze heute in den tropischen…

„NACHGEBACKEN“: Raw Chocolate Christmas Brownies (vegan)

Ursprünglich veröffentlicht auf wohlfuehlkost:
Angelehnt an das Rezeptbüchlein „Wyld Christmas: 12 Superfood-Rezepte für die Weihnachtszeit“: Zutaten (für ca. 20-30 kleine Brownies): 100 g Cacao Nibs 30 g Mandeln (plus 5-10 g für die Deko) 400 g Datteln (ohne Stein) 50 g rohes Kakaopulver ca. 100 g Haferflocken 100 g rohe Schokolade 6 EL Mandelmilch 1 Prise Zimt 1 Prise Salz 1 Messerspitze Kardamom frische Vanille aus der Mühle Zitronenabrieb von 1/2 Bio-Zitrone Orangenabrieb von 1/2 Bio-Orange etwas gepuffter Amaranth, Blütenpollen und Hanfsamen für die Deko Zubereitung: Die Mandeln, Datteln, rohes Kakaopulver, Haferflocken, Zimt, Salz, Vanille, Kardamom, Mandelmilch, Orangen- und Zitronenabrieb in einem leistungsstarken Mixer vorsichtig zu einem Teig verrühren. Cacao Nibs unterheben. Bei Bedarf noch etwas Mandelmilch und Haferflocken hinzugeben. Den Teig auf einem Schneidebrett zu einer quadratischen Fläche ausrollen und in ca. 3×3 cm große Stücke schneiden. Anschließend die Brownie-Stücke in den Kühlschrank stellen. Die rohe Schokolade in einer Schüssel über Wasserdampf zum Schmelzen bringen. Die Brownie-Stücke mit der flüssigen Schokolade bepinseln, mit Amaranth, Blütenpollen, zerhackten Mandeln und Hanfsamen bestreuen und nochmals in den…

Gesund leben: Warum eine giftfreie Körperpflege für deine Gesundheit so wichtig ist

Als ich Anfang 2014 meine Ausbildung zur ganzheitlichen Gesundheits- und Ernährungsberaterin begonn, waren mir ehrlich gesagt die Ausmaße der Ganzheitlichkeit noch nicht so bewusst wie heute. Damals ging es mir in erster Linie darum, ein paar Kilos zu verlieren. Dass sich hinter diesen Kilos aber nicht nur Fett, sondern auch eingelagerte Gifte, Schlacken, Salze oder Wasser versteckte, wurde mir dann erst nach und nach bewusst, als ich mich mehr und mehr mit dem Thema Säuren-Basen-Haushalt und in diesem Zusammenhang mit der Reduzierung von hormonellen Schadstoffen in meinem Alltag beschäftigte. Warum ist eine giftfreie Körperpflege so wichtig?

„Superfood Monday“ (20. Teil): Brennnessel-Pulver

Ursprünglich veröffentlicht auf wohlfuehlkost:
Auch am heutigen Montag heißt es wieder „Superfood Monday“. Dieses Mal geht es um das heimische „Super-Heilkraut“ – die Brennnessel. Sie ist oft als Unkraut verschrien. Doch es steckt mehr in ihr. Wo kommt das Superfood her? Die Brennnessel gehört zur Familie der Brennnesselgewächse (Urticaceae) und kommt weltweit vor. Die Pflanze ist anspruchslos und gedeiht in den gemäßigten Gebieten auf der Nord- sowie Südhalbkugel. Es gibt zig Unter-Arten der Brennnessel, wobei es in Deutschland nur 4 Arten gibt. Es handelt sich hierbei um einjährige Pflanzen, die bis zu 3 Meter hoch werden können. Wie der Name bereits verrät, besitzt das Superkraut kleine Brennhaare, die nach Berührung Schwellungen auf der Haut hinterlassen. Die Brennflüssigkeit ist ein Cocktail aus verschiedenen chemischen Substanzen: Ameisensäure, Acetylcholin, Histamin, Serotonin und Natriumformiat. Die Brennhaare sind ein Schutzmechanismus gegen Fressfeinde. Gerade in Notzeiten und in armen Familien wurde sie bereits vor Jahrhunderten auf Brach- und Ackerland angebaut und verzehrt. Ich gehe im Folgenden nur auf die Große Brennnessel (Urtica dioica) ein, deren Brenngift meist weniger schmerzhaft ist und…

Säure-Basen-Haushalt: Wie du eine Übersäuerung erkennst und was du dagegen tun kannst

Unser Körper verfügt über verschiedene Regulationssysteme („Haushalte“). Dazu gehören beispielsweise der Temperaturhaushalt und Wasserhaushalt, aber auch der Säure-Basen-Haushalt. Die Hauptaufgabe vom Säure-Basen-Haushalt ist die Regulation von Säuren und Basen im Körper. Jeder Körperbereich und jedes Organ sollte in einem optimalen und speziellen pH-Bereich gehalten werden. Wobei jedes Organ und jede Körperflüssigkeit einen eigenen optimalen pH-Wert hat. Der pH-Wert ist die Maßeinheit und geht von 1 bis 14.