Ernährung
Hinterlasse einen Kommentar

Quinoa-Hirse-Burger mit gegrilltem Gemüse, Basilikumpesto und Coleslaw

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Bio-Dinkel-Vinschgerl (oder andere Semmeln)
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 1-2 EL Kokosöl

Basilikum-Pesto:

  • 2 Handvoll frischer Basilikum
  • 40 g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 60 ml Olivenöl
  • etwas Steinsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1-2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1/4 TL Kurkumapulver

Coleslaw (ca. 6 Portionen):

  • 1 Spitzkohl
  • 1/3 Hokkaido-Kürbis (mittelgroß)
  • ca. 350 ml Wasser
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • ca. 40 g Cashewmus
  • ca. 3 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 2-3 EL geröstetes Sesamöl
  • etwas Steinsalz und Pfeffer aus der Mühle

Quinoa-Hirse-Bratlinge:

 

Zubereitung:

  1. TischleinDeckDich-Menge, Haferflocken und Flohsamenschalen in eine kleine Schüssel geben, alles mit dem kochenden Wasser übergießen, salzen und pfeffern, dann den Brei gut verrühren und abgedeckt 5 Minuten quellen lassen.
  2. Den Spitzkohl waschen, trocken schleudern und in feine Streifen schneiden.
  3. Den Kürbis waschen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Wasser garkochen.
  4. In der Zwischenzeit die Paprika und Zucchini waschen und mit der Zwiebel in Streifen schneiden. Mit dem geschmolzenen Kokosöl das Gemüse einpinseln. Die Vinschgerl aufschneiden.
  5. Die Basilikumblätter waschen. Die Pinienkerne anrösten. Dann alles gemeinsam mit den restlichen Zutaten für das Basilikum-Pesto mit dem Mixer pürieren. Abschmecken.
  6. Wenn der Kürbis gar ist, die restlichen Zutaten für den Coleslaw mit in den Topf geben und alles mit dem Pürierstab zu einer Sauce bzw. Dressing zerkleinern. Abschmecken. Danach das Dressing über den Coleslaw geben, alles gut vermengen und zum Durchziehen beiseite stellen.
  7. Den Quinoa-Hirse-Brei zu 2 flachen Bratlingen formen und in einer kleiner Pfanne mit etwas Kokosöl kross anbraten.
  8. Währenddessen die Grillpfanne bzw. 2. Pfanne erhitzen und das Gemüse (Paprika, Zucchini und Zwiebel) sowie die Vinschgerl-Hälften vorsichtig anbraten bis gewünschter Garpunkt erreicht. Dann alles aus der Pfanne nehmen und anrichten.
  9. Die Vinschgerl-Unterseite mit dem Pesto dünn bestreichen, den Bratling drauflegen, dann das Gemüse dazu und abschließend noch eine gute Portion Pesto. Zuklappen und fertig.
  10. Den Coleslaw nochmals kräftig durchrühren und dann in einer kleinen Schüssel ebenfalls anrichten.

♡♡♡ Guten Appetit und viel Spaß beim Genießen ♡♡♡

 

PS: Das Rezept ist angelehnt an die Coleslaw und Gemüse-Burger-Rezepte aus dem Kochbuch „Vegan-For-Youth“ von A. Hildmann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s