Im Portrait
Hinterlasse einen Kommentar

5 Fragen an: Alex Skirde (Gourmet Raw Chef & Fachberaterin für holistische Gesundheit)

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Alex Skirde – bezeichne mich selbst als „schwirrende Elfe zwischen den Welten“ – bin einerseits im Finanzbereich eines großen Mobilfunkkonzerns tätig – auf der anderen Seite leidenschaftlicher Gourmet Raw Chef und Fachberaterin für holistische Gesundheit. In diesem Zusammenhang bin ich Foodbloggerin meiner Website www.rawandsexy.de . Ich liebe Reisen in alle Welt – oder erde mich als Ackerfrau auf meiner Demeter Parzelle. Besonders gerne inspiriere ich Menschen, ihr Leben etwas sinnvoller und ganzheitlicher zu genießen.

Was bedeutet für dich Wohlfühlen?

Wohlfühlen = Homöostase = Ausgeglichenheit. Auf emotionaler / spiritueller Ebene heißt das, mit mir und meinen Lieben im Reinen zu sein. Auf körperlicher Ebene eine energiegeladene und glückliche Tagesgestaltung.

Was ist deine Wohlfühlkost?

Vor allem Rohkost – egal ob Gourmet Rohkost Kreationen oder Rohkost in Mono-Form. Besonders glücklich machen mich momentan fein gehackter Blumenkohl mit rohem Mandelpüree und etwas Tamari – meine diversen Salat-Kreationen – oder auch meine Törtchen wie das Aprikosen-Törtchen oder Brownie. Ich habe festgestellt, dass mich erhitztes Essen inzwischen eher „beschwert“ als das es mir Power verleiht.

Wie schaut dein Wohlfühltag aus?

Positiv beschwingt startet mein Tag mit einem frisch gepressten Weizengrassaft – da jubeln meine Zellen. Ich liebe die Tage, an denen ich neue Raw Gourmet Rezepte kredenzen und anschließend meine Lieben damit verwöhnen kann – gepaart mit guten Gesprächen. Ich liebe es allerdings auch sehr, in den Tropen am Beach einfach mal abzuschalten – das Handy und Netbook zur Seite zu legen – durchzuatmen – zu meditieren – dem Meeresrauschen und den Palmblättern im Wind zuzuhören und mich von der Sonne mit Energie versorgen zu lassen. Ein Traum – den ich mir glücklicherweise oft erfüllen kann…

Dein Wohlfühl-Tipp für alle Leser?

Versuche so bewusst – dankbar – und glücklich durchs Leben zu gehen, wie es geht. Ungeduld ist meistens ein schlechter Begleiter – zumal eh geschehen wird, was geschehen soll – man braucht also keine Angst zu haben, etwas zu verpassen.

 

 

Weitere Informationen zu Alex‘ Projekten findest du:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s