Jahr: 2018

SPORT-WEEK „Runter vom Sofa“

Schon gehört?: Am 10. Juni startet unsere erste 8-tägige SPORT-WEEK „Runter vom Sofa“ Vom 10. – 17. Juni dreht sich alles um mehr Sport in deinem Alltag. Egal ob Yoga, Laufen, Radfahren, Workouts für zu Hause, Dehnübungen oder Sport mit Kindern. Egal ob Anfänger, Hobby- oder Leistungssportler. Jeder ist WILLKOMMEN. In dieser Woche möchten wir uns gemeinsam inspirieren und motivieren. Es geht darum mit Spaß und Leichtigkeit mehr wohltuende Bewegung ins Leben zu lassen. Für ein ganzheitliches Wohlbefinden. In diesen 8 Tagen kannst du einigen meiner lieben Kolleginnen und Kollegen von RINGANA über die Schulter schauen. Sie nehmen dich mit in ihren Sport-Alltag und verraten dir ihre Tipps und Tricks, wie sie sich motivieren. In einer separaten und geschlossenen Facebook-Gruppe können sich bei Wunsch alle Teilnehmer zu ihren Workouts, über Rezepte oder ihren Erfolgen austauschen. Als besonderes Highlight haben wir auch den Ultraläufer Sascha interviewt. Sascha läuft 246 km am Stück. Wie er seinen inneren Schweinehund an die Leine nimmt, in welcher Laufposition der Körper am meisten Energie bekommt und noch einiges mehr, erfährst du dann in …

Bärlauch-Risotto mit scharfen Tomaten aus der Pfanne

Ursprünglich veröffentlicht auf wohlfuehlkost:
Zutaten Risotto (für ca. 2-3 Portionen): 1 Schalotte 1 Knoblauchzehe 1 EL Kokosöl 150 g Risottoreis (ich habe Rundkorn Naturreis genommen) 150 ml Weißwein 500 ml Gemüsebrühe etwas Salz und frischer Pfeffer 2 EL Bärlauchpesto (oder ca. 60 g frischer Bärlauch und 2 EL Olivenöl püriert) ca. 30 g kalte vegane „Butter“ 1-2 EL weißes Mandelmus Zutaten scharfe Tomaten aus der Pfanne: 2 mittelgroße reife Tomaten etwas Kokosöl (zum Anbraten) 1-2 EL Pinienkerne Salz, frischer Pfeffer und Chili-Flocken 1 TL Ahornsirup 1 EL Olivenöl Zubereitung Risotto: Das Kokosöl erhitzen. Die kleingewürfelte Schalotte und Knoblauch dazugeben. Alles kurz glasieren. Den Reis zufügen, kurz andünsten und mit dem Weißwein schrittweise ablöschen. Unter Rühren den Wein fast völlig vom Reis aufnehmen lassen. 1/3 der warmen Gemüsebrühe dazu gießen und unter ständigem Rühren fast völlig von dem Reis aufnehmen lassen. Alles noch 2 mal wiederholen, bis die komplette Brühe verbraucht ist. Wichtig: immer dabei rühren, damit der Reis nicht ankocht. Anschließend den Reis mit Salz und frischem Pfeffer würzen. Bärlauchpesto, „Butter“ und Mandelmus unterheben und alles abschmecken. Zubereitung…

Mit frischen kaltgepressten Säften den Frühling begrüßen

Ursprünglich veröffentlicht auf wohlfuehlkost:
Seit dem 20. März hat nun auch der astronomische Frühling bei uns Einzug gehalten. Der Frühling selbst steht für das Erwachen der Natur. Überall beginnt es momentan zu blühen und zu sprießen, die Tage werden länger und die Wiesen grüner. Und passend dazu, um mich sozusagen selbst aus den Winterschlaf zu wecken und dem eigenen Körper was Gutes zu tun, bin ich nun auch stolze Besitzerin einer Saftpresse. Ich hatte mich schon sehr lange mit dem Thema „Zubereiten von selbst gemachten kaltgepressten frischen Säften“ als Ergänzung zu meinen geliebten Smoothies aus dem Vitamix (Affiliate) beschäftigt. Vielen lieben Dank auch an Carmen D. für deine vielen tollen Tipps zur Anschaffung des perfekten Geräts. Anfang März, als ich Aussteller auf dem Heldenmarkt in München war und die Erkältungsviren bei mir auf dem Vormarsch waren, hatte sich der Wunsch nach einer Saftpresse nochmals konkretisiert. Keimling (Affiliate) war natürlich auch vor Ort, sodass ich mir gleich ein paar Geräte anschauen und vorführen lassen konnte. Letztendlich ist dann meine Wahl auf den Omega Juicers VSJ843 (Affiliate) gefallen. Hier hat für…

5 Fragen an: Gabriele Possin (Heilpraktikerin)

Wer bist du und was machst du? Ich bin Gabriele, auf dem gleichen Weg, wie jeder von uns, eingebetet in eine wundervolle Familie. Ich bin ich, bin Ehefrau, Mutter, Stiefmutter, Oma, Schwester, Tante und Freundin. Nach 59 Jahren meines Daseins konnte ich meiner inneren Stimme folgend, meine Berufung verwirklichen und meine Naturheilpraxis eröffnen. Träume gehen immer in Erfüllung, früher oder später. Mein 2. Beruf mit 57 Jahren – der Heilpraktiker, wunderbar. Mein erster Beruf -Diplomvolkswirtin. Viele Wege führen zum Ziel. In meiner naturheilkundlichen Tätigkeit sind meine Leitsätze: „Deine Nahrung soll deine Medizin sein“, „Wer rastet der rostet“, „Bioresonanz – die Welt ist Schwingung“, „Darm gesund, Mensch gesund“, „Entgiftung ist nicht alles, aber ohne Entgiftung ist alles nichts“ und „Linus Pauling hatte so recht“. Was bedeutet für dich Wohlfühlen? Ausgeschlafen sein. Bewegung an frischer Luft genießen können. Ein gesundes Körpergefühl zu haben. Energie zu spüren und Tatendrang. Die Kinder und Enkel in   Glück und Frieden zu wissen. Sich dankbar bewusst zu machen in einem friedlichen Teil dieser Erde leben zu dürfen. Menschen unterstützen und stärken zu …

5 Fragen an: Carolin Müller (Diplom-Psychologin und globale Nomadin)

 Wer bist du und was machst du? Mein Name ist Carolin, manchmal auch Carolina, vor allem in Latein Amerika. Ich bin globale Nomadin und ziehe alle 3 oder 6 Monate an einen anderen Ort. Mein Rucksack ist mein Zuhause und mein Computer ist mein Büro.Ich bin selbstständige Onlinepsychologin und gehe voll und ganz in meinem Beruf auf. Viele meiner Klienten leben in Deutschland, andere sind auf der ganzen Welt verteilt. Ich habe mich in Kognitiver Verhaltenstherapie und Buddhistischer Psychotherapie spezialisiert und via Skype helfe ich meinen Klienten dabei Depressionen, Ängste, Sorgen und Selbstzweifel zu bewältigen oder schwierige Entscheidungen im Leben zu treffen. Ich habe Psychologie in Potsdam studiert und Buddhistische Psychologie in Deutschland, Nepal und Indien. In den letzten Jahren habe ich in Kanada, Nicaragua, Guatemala, Tunesien, Indien, Thailand, Nepal und Sri Lanka gelebt. Und mein Plan ist es auch weiterhin die Welt zu entdecken. Was bedeutet für dich Wohlfühlen? Wohlfühlen ist für mich ein Gefühl das von Innen kommt. Es hat fast Nichts mit der Außenwelt zu tun. Es geht allein darum mich gut in …