Monat: Februar 2019

5 Fragen an: Anke Lüßenhop (Fachberaterin für holistische Gesundheit und Buchautorin)

Wer bist du und was machst du? Mein Name ist Anke Lüßenhop und ich bin ursprünglich Grafik-Designerin, seit 1997 selbstständig. Der Beruf hat mir auch immer viel Spaß gemacht, aber irgendetwas schien mir zu fehlen. Im Laufe des Lebens, als die Kinder (Jan, 16, Maja 14) da waren, interessierte ich mich immer mehr für Gesundheitsthemen. Als meine Mutter vor 11 Jahren starb wollte ich wissen, was da passiert ist, was sie hätte anders machen können, unter welchen Umständen sie noch hätte leben können, denn sie litt schon seit vielen Jahren unter Übergewicht und Bluthochdruck und einer damit verbundenen Herzschwäche, an der sie schließlich auch starb. Je mehr ich las, desto interessanter wurde das Thema ganzheitliche Gesundheit für mich. Als man bei mir eine beginnende Kniearthrose feststellte, stellte ich daher auch meine Ernährung extrem um, aß fast nur noch vegan, fast kein Fleisch mehr und selten Fisch. Und siehe da, obwohl der Arzt gesagt hat, man könne da nichts mehr machen, das wäre halt Verschleiß, half meine Umstellung und die Anpassung meiner sportlichen Aktivitäten. Heute habe …