Letzte Beiträge

5 Fragen an: Gabriele Possin (Heilpraktikerin)

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Gabriele, auf dem gleichen Weg, wie jeder von uns, eingebetet in eine wundervolle Familie. Ich bin ich, bin Ehefrau, Mutter, Stiefmutter, Oma, Schwester, Tante und Freundin.

Nach 59 Jahren meines Daseins konnte ich meiner inneren Stimme folgend, meine Berufung verwirklichen und meine Naturheilpraxis eröffnen. Träume gehen immer in Erfüllung, früher oder später. Mein 2. Beruf mit 57 Jahren – der Heilpraktiker, wunderbar. Mein erster Beruf -Diplomvolkswirtin. Viele Wege führen zum Ziel.

In meiner naturheilkundlichen Tätigkeit sind meine Leitsätze: „Deine Nahrung soll deine Medizin sein“, „Wer rastet der rostet“, „Bioresonanz – die Welt ist Schwingung“, „Darm gesund, Mensch gesund“, „Entgiftung ist nicht alles, aber ohne Entgiftung ist alles nichts“ und „Linus Pauling hatte so recht“.

Was bedeutet für dich Wohlfühlen?

Ausgeschlafen sein. Bewegung an frischer Luft genießen können. Ein gesundes Körpergefühl zu haben. Energie zu spüren und Tatendrang. Die Kinder und Enkel in   Glück und Frieden zu wissen.

Sich dankbar bewusst zu machen in einem friedlichen Teil dieser Erde leben zu dürfen. Menschen unterstützen und stärken zu können. Im Garten buddeln zu können. Das eigene Gemüse zu ernten. Blumen zu pflücken u.v.m.

Was ist deine Wohlfühlkost?

Morgenstund von Jentschura verfeinert mit Gee, Aprikosen, Hanfsamen, Kokosflocken und Früchten. Und mittags einen bunten, frischen Salat. Dazu gedünstetes Gemüse.

Wie schaut dein Wohlfühltag aus?

Einen Tag bei Sonnenschein auf dem Fahrrad um den See fahren. Oder lange, entspannte Saunagänge mit interessanter Lektüre und einem kleinen Nickerchen.

Oder ein erfüllter Arbeitstag, der noch bei Tageslicht endet.

Dein Wohlfühl-Tipp für alle Leser?

Wenn ich Gutes, Schönes und Angenehmes will, muss ich Gutes, Schönes und Angenehmes denken.

„Alles was wir sind, ist das Ergebnis dessen, was wir dachten.“ (Buddha)

„Du darfst sein wie du bist, um zu werden, der du bist, aber noch nicht sein kannst und du darfst es werden auf deine Weise und in deiner Zeit.“ (Anna Terruwe)

Weiterführende Links:

5 Fragen an: Carolin Müller (Diplom-Psychologin und globale Nomadin)

 Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Carolin, manchmal auch Carolina, vor allem in Latein Amerika. Ich bin globale Nomadin und ziehe alle 3 oder 6 Monate an einen anderen Ort. Mein Rucksack ist mein Zuhause und mein Computer ist mein Büro.Ich bin selbstständige Onlinepsychologin und gehe voll und ganz in meinem Beruf auf.

Viele meiner Klienten leben in Deutschland, andere sind auf der ganzen Welt verteilt. Ich habe mich in Kognitiver Verhaltenstherapie und Buddhistischer Psychotherapie spezialisiert und via Skype helfe ich meinen Klienten dabei Depressionen, Ängste, Sorgen und Selbstzweifel zu bewältigen oder schwierige Entscheidungen im Leben zu treffen.

Ich habe Psychologie in Potsdam studiert und Buddhistische Psychologie in Deutschland, Nepal und Indien. In den letzten Jahren habe ich in Kanada, Nicaragua, Guatemala, Tunesien, Indien, Thailand, Nepal und Sri Lanka gelebt. Und mein Plan ist es auch weiterhin die Welt zu entdecken.

Was bedeutet für dich Wohlfühlen?

Wohlfühlen ist für mich ein Gefühl das von Innen kommt. Es hat fast Nichts mit der Außenwelt zu tun. Es geht allein darum mich gut in meinem Körper und meinem Geist zu fühlen, achtsam im Moment zu leben und leidenschaftlich bei dem zu sein, was ich gerade tue und zu wissen warum ich es tue.

Gutes Essen, sportliche Aktivität und gute und tiefgründige Gespräche mit meinen Freunden sind außerdem ein wichtiger Teil meines Wohlfühlprogramms.

Was ist deine Wohlfühlkost?

Ich esse leidenschaftlich gern! Ich liebe scharfe Gerichte und exotische Früchte – Mangos sind mein absoluter Favorit. Ab und an darf es auch Kuchen und dunkle Schokolade sein.

Das Gefühl von frischem und knackigem Gemüse im Mund genieße ich sehr und esse daher meistens vegetarisch, freue mich aber auch über jede Gelegenheit die einheimische Küche fremder Länder zu entdecken.

Wie schaut dein Wohlfühltag aus?

Mein Wohlfühl-Tag? An einem solchen Tag bin ich Wandern in den Bergen oder verbringe die Zeit am Strand mit meinen besten Freunden.

Ich bin sehr gerne in der Natur und beobachte die Tiere und Pflanzen. Oder ich liege in einer Hängematt und lese ein interessantes Buch. Oder ich höre Musik und tanze durch die Gegend. Oder ich trinke einen Cocktail und koche.

Es gibt so viele unterschiedliche Wege, um eine gute Zeit zu haben!

Dein Wohlfühl-Tipp für alle Leser?

„Machen Sie sich nicht so viele Sorgen!“ Das sagt sich so einfach, nicht wahr? Aber es ist dennoch gut es zu probieren.

Lachen Sie über sich selbst bevor es jemand anderes tut. Nehmen Sie das Leben nicht zu ernst, denn eines Tages werden wir alle sterben. Mit diesem Bewusstsein im Hinterkopf, erscheinen manche großen Katastrophen auf einmal gar nicht mehr so katastrophal.

Vergessen Sie niemals Ihre Träume. Haben Sie keine Angst davor zu scheitern. Achten Sie auf Ihren Geist und Ihren Körper, denn beide gehören zusammen. Lieben Sie die Menschen mit offenem Herzen. Lieben Sie ohne Anhaftung. Machen Sie Witze und lachen Sie so viel Sie können.

Wenn das Leben mal schwierig ist, bitten Sie um Hilfe. Es gibt Ihnen ein gute Gefühl, wenn Sie jemandem helfen können, nicht wahr? Ein anderer wird auch froh sein, Ihnen zu helfen.

Weiterführende Links: