Site Loader

Brot backen ist wahrscheinlich eine der ältesten Kochmethoden, die der Menschheit zur Verfügung stehen. Tatsächlich kann es bis in prähistorische Zeiten zurückverfolgt werden. Heutzutage wird das Backen von Brot für viele Menschen als wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung angesehen und kann mit einfachen Zutaten und Geräten problemlos von zu Hause aus durchgeführt werden. Es gibt viele Arten von Backbrot und sie haben ihre eigenen charakteristischen Aromen und Texturen. Einige Arten von Brot backen sind:

  • Brotbacken wird auch Brotlaib- oder Scone-Methode genannt. Diese Methode beinhaltet die Verwendung einer Pfanne oder einer Backform, um das Brot in seiner Krustenform zu kochen. Ein Holzlöffel oder eine Gabel wird verwendet, um die Kruste auf der Oberseite des Laibs zu lösen. Sobald der Deckel entfernt ist, wird das Brot schnell in einem heißen Ofen gebacken. Die besten Lohman-Brote werden von einem professionellen Hausbäcker hergestellt.
  • Das Backen von Wandlampenbrot ähnelt der Laibmethode, jedoch mit einem Metallstab, mit dem das Brot in den heißen Ofen fallen gelassen wird. Das Ergebnis ist eine knusprige Außenschicht und ein weiches Zentrum. Um diese Art von Brot herzustellen, wird ein Metallstab, der als Haken bezeichnet wird, erhitzt und dann in den Hohlraum des Brotes eingeführt. Dann, während der Stock backt, tropfen winzige Wassertropfen über die Seiten des Brotes, was ihm sein charakteristisches Aussehen verleiht. Das Backen von Wandlampenbrot kann eine halbe bis eine Stunde dauern.
  • Hefesiebe sind eine weitere Art von Backgeräten. Diese haben ein Metallrohr, das als Rohrrohr bezeichnet wird und die Hefe von der Flüssigkeit trennt, damit die Hefe aufsteigen kann. Hefe wird während des Aufstiegsprozesses nicht fermentiert, so dass die Hefe nach oben steigen kann. Dies ist eine bequeme Möglichkeit für Anfänger, da der Vorgang sehr einfach ist.
  • Mehlstarter: Für diejenigen, die kein eigenes Hefebrot herstellen möchten, besteht eine Option darin, ein Starterkit für Mehl und Zucker zu kaufen. In vielen Fällen enthalten diese Kits alles, was Sie zur Herstellung von zwei oder mehr Chargen Brot benötigen, einschließlich der Hefe, der trockenen Zutaten und der Backbrotpfannen. Dies erleichtert den Vorgang, da Sie die Mehle oder Zucker nicht einzeln in Ihre Mehlmaschine geben müssen.
  • Sauerteigsieb: Hausbäcker, die frisches, handwerkliches Brot herstellen möchten, müssen sich häufig zwischen dem Kauf eines Plastikballs oder einer Plastikschale entscheiden. Während die Plastikkugel billig und bequem ist, ist die Plastikschüssel beim Backen von Brot viel besser. Die Plastikschale bietet zusätzliche Zeit, um den Knetzyklus zu beenden und ein dickeres, volleres Brot zu erhalten. Diese Starter-Kits sind in den meisten Lebensmittelgeschäften und Küchengeschirrabteilungen erhältlich. Das mitgelieferte Rezeptheft enthält normalerweise verschiedene Rezepte für Sauerteigstarter.
  • Saffitz-Kit: Für den ernsthaften Bäcker kann ein Saffitz-Kit der richtige Weg sein. Diese Kits enthalten alles, was Sie zum Backen von Brot benötigen, einschließlich eines Rezeptbuchs, Sieben, luftdichten Behältern und formbarem Mehl. Alles was Sie tun müssen, ist den Anweisungen im Rezeptbuch zu folgen, um Ihr Brot so zu machen, wie Sie es mögen. Diese werden normalerweise in Fachgeschäften wie Whole Foods und manchmal in stationären Lebensmittelgeschäften verkauft.

Wenn Sie ein Rezept für Brot wählen, sollten Sie wissen, dass die wichtigste Zutat Mehl ist. Ohne Mehl steigt Ihr Brot nicht richtig auf und neigt dazu, auseinander zu fallen. Viele Hausbäcker bevorzugen Allzweckmehl. Für reservierte Brote und harte Kuchen wird jedoch empfohlen, Allzweckmehl zu verwenden. Eine andere Sache, die Sie beim Backen beachten sollten, ist, dass Sie die trockenen Zutaten nicht zu stark mischen dürfen. Dies führt zu einer dünnen, wässrigen Krume.