Site Loader

Brot backen ist eine der bekanntesten und beliebtesten Techniken zur Herstellung von Lebensmitteln. Die Geschichte der Bäcker lässt sich bis ins alte Rom zurückverfolgen, wo sie Pfannen mit Löchern zum Kochen und Zubereiten von Speisen verwendeten. Heutzutage verwenden moderne Bäcker moderne Geräte, die leistungsstärker und hochwertiger sind als früher. Einige Bäcker haben sogar ganz auf die Verwendung von Pfannen verzichtet und können Brot mit zwei Pfannen herstellen, die zusammengefügt und dann übereinander gebacken werden. Eine andere Art von Bäckern verwendet sowohl eine untere als auch eine obere Pfanne, um das Brot zu kochen und zu backen.

Eigenes Brot backen

Wenn Sie vorhaben, Ihr eigenes Brot von Grund auf neu zuzubereiten, müssen Sie alle Zutaten und Werkzeuge sammeln, die Sie benötigen, bevor Sie beginnen. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie brauchen, um Brot zu backen, ist Hefe. Hefe ist wichtig für das Backen von Brot, da sie dem Brot seinen fermentierbaren Zustand verleiht. Ohne Hefe hat Brot nicht den richtigen Geschmack, was bedeutet, dass niemand es essen möchte! Sie können diese Hefe in einem Reformhaus kaufen oder online bestellen.

Eine weitere wichtige Zutat zum Backen von Brot ist Mehl. Es ist nicht nur wichtig, die richtige Menge Mehl zu erhalten, sondern es ist auch notwendig, die richtige Mehlsorte zu erhalten. Weizen ist das am häufigsten verwendete Mehl für die Herstellung von Brot, aber es ist auch in vielen verschiedenen Sorten und Arten erhältlich. Verarbeiteter Weizen ist nicht so gesund wie Rohweizen, daher ist es immer am besten, Weizen zu kaufen, der nicht verarbeitet wird. Suchen Sie nach Vollkornmehl anstelle von normalem Weißmehl, da Vollkornmehl einen vollständigeren Proteinwert hat und besser für Ihr Verdauungssystem ist.

Die richtige Ausrüstung beim Backen

Wenn Sie Brot backen, ist es wichtig, die richtige Ausrüstung zu haben, z. B. einen Holzlöffel zum Mischen, einen großen Messbecher, eine große Pfanne mit knusprigem Deckel, einen Holzspieß und die richtige Stricknadelgröße. Sie benötigen auch einige Übungsröllchen oder Brote sowie eine große Rührschüssel. Eine Rührschüssel ist wichtig, da sie die Herstellung eines gleichmäßigen Teigs erleichtert. Sie können jeden Tag dieselbe Schüssel verwenden, um zwei oder drei Brote zuzubereiten. Der Grund, warum Sie dies tun möchten, besteht darin, jedes Mal auf die gleiche Weise mit dem Teig zu beginnen und konsistente Ergebnisse zu erzielen.

Das Brot sollte an einem warmen Ort, normalerweise auf der Arbeitsplatte, aufgegangen werden. Es muss beim ersten Aufgehen nicht vollständig gebacken werden, sollte aber fast fertig sein. Überprüfen Sie dies, indem Sie einen Zahnstocher in die Mitte des Laibs einführen, um festzustellen, ob dies erledigt ist. Wenn der Zahnstocher sauber herauskommt, ist der Teig bereit, sich zu einem Laib zu formen.

Vor dem Backen ist es wichtig, die Hefe und das Backpulver zu den trockenen Zutaten zu geben. Dies erhöht den Glutengehalt und hilft, die Produktion elastischer Fasern im Teig zu erhöhen. Es ist eine gute Idee, etwa zwei Esslöffel Hefe in den Teig zu geben, bevor Sie Ihre Ofenreise beginnen. Das Kohlendioxid im Ofen hilft dabei, das von der Hefe erzeugte Gas freizusetzen.